Constantin Arvinte - Seite 3 Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Constantin Arvinte
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Alle Seiten
Er bereiste ganz Rumänien und sammelte Folkloremusik (Doinas, Baladen, Lieder, Melodien rumänischer Volksspiele aber auch ungarische, serbische und bulgarische), die er aufzeichnete, selektionierte und veröffentlichte. Seine Werke wurden in verschiedensten Konzerten im In- und Ausland aufgeführt (Frankreich, Belgien, Holland, England, Deutschland, Italien, Griechenland, Yugoslavien, Bulgarien, Russland und anderen europäischen Ländern wie auch in der USA, Canada, Mexiko, Kuba, Japan, Australien etc.) durch:
-    den nationalen Kammerchor. "Madrigal", dirigiert von Maître Marin CONSTANTIN
-    den Kinderchor von Radio Bukarest, dirigiert von Maître Eugenia VACARESCU
- die Ensembles "Rapsodia      Romana", "Ciocarlia", "Doina al Armatei" und "Doina Bucurestiului"
-    Orchesterformationen dirigiert von Gheorghe ZAMFIR, Nivolae PÎRVU (NL), Benone
   DAMIAN
-    Für die Schweizer Appenzeller Sreichmusiken "Horn Sepp" und "Alpenröösli"  hat er im Auftrag von Jöri Murk viele "Melodias Rumantschas da Tista Murk" (Romanische Melodien von Tista Murk) arrangiert.
-    Für Simion STANCIU Syrinx hat er 6 Arrangements Rumänischer Folklore und eine Transkription der 1. Rapsodie in A-Dur von George ENESCU für Panflöte und Kammerorchester geschrieben (1998).
-   
Folklore-Publikationen:
Er veröffentlichte musikalische Rumänische Folklore aus Moldavien, Maramures-oas, Oltenien, Muntenia und Dobrogea in Zusammenarbeit mit Gh. POPESCU-JUDET, Gh. BACIU, Maria CONSTANTINESCU, Isidor RIPA und Gh. GAMAN.

Radioaufnahmen-TV-Schallplatten und Kassetten.



 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)