Jöri Murk, Gründer der DAJOERI-Panflötenschulen - Seite 4 Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Jöri Murk, Gründer der DAJOERI-Panflötenschulen
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Alle Seiten

Um diese Aufgabe auch verwirklichen zu können, ist er auf die Hilfe der Leute angewiesen, welche die gleiche Verbreitungsidee vertreten. Da seine Idee nicht subventioniert wurde, hat er in die Panflötenbewegung erhebliche Eigenmittel und finanzielle Überschüsse für die Ausbildung von Personal sowie für die Forschung, die Entwicklung und die Verbreitung der Panflöte investiert. Nur so war es möglich, dass mit der Zeit die DAJOERI-Panflöte als das hochwertigste Instrument weit und breit angesehen wurde. Gheorghe Zamfir, Simion Stanciu Syrinx, Damian Luca, Jean-Claude Mara, Peder Rizzi und viele weitere Berufspanflötisten auf der ganzen Welt liessen sich von Jöri Murk DAJOERI-Instrumente bauen.

In den angebotenen Unterricht hat Jöri Murk über Jahre hinweg sein ganzes pädagogisches Wissen eingebracht Zudem hat er einen Lehrgang für seine Panflötenlehrer entwickelt. Dieser ermöglicht dem Laienlehrer auf eine einfache, gut verständliche Art, die Spieltechnik dieses Instrumentes an andere Laien weiterzugeben. Dadurch resignieren diese nicht, weil ihnen ein unkompliziertes Wissen auf eine Art vermittelt wird, welche das Verstehen fördert.

Da für das Panflötenspiel keine authentische Literatur in schriftlicher Form vorhanden war und die Musikfachwelt zur Anerkennung dieses Instrumentes danach verlangte, hat Jöri Murk rumänische Musiker gesucht. Er bat sie gegen Bezahlung, ihre Volksmelodien, die über Jahrhunderte nur mündlich überliefert worden waren, aufzuschreiben und für uns westliche Laien so zu arrangieren, dass wir diese wunderschönen Melodien auch spielen können.


 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)