Radu Nechifor Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Radu Nechifor
Seite 2
Alle Seiten
Radu Nechifor Gheorghe Zamfir

Radu Nechifor verbrachte seine Kindheit in der kleinen Stadt Cisnădie, am Fusse der Făgăraş-Berge. Manchmal weilte er bei seinen Grosseltern väterlicherseits, im Dorf  Dealu Feleaculu and manchmal bei seinen Grosseltern mütterlicherseits, im dortigen Landhaus, umgeben von Rebbergen und dem Arges-Wald.

Als er jung war, hatte er eine Vorliebe für die Malerei, Holzschnitzereien und Musikinstrumente. Mit 12 begann er die Kunst-Hochschule in Sibiu, wo er auch auf der Panflöte unterrichtet wurde. Während den nächsten 7 Jahren trat Nechifor mit seiner Hochschul-Folkloreband Taraf und dem Căluşerul Ensemble auf verschiedenen rumänischen und ausländischen Bühnen auf. Seine Hingabe zur Panflöte und zum Folklore wurde teilweise von Maestro Gheorghe Zamfir inspiriert. Deshalb war Radu alles daran gelegen, bei Zamfir zu studieren.
Das Schicksal wollte es, dass Radu einer der drei Studenten war, die 2003 in Zamfir's Panflöten-Klasse am Bukarest-Konservatorium aufgenommen wurden. Der Maestro führte ihn auf einem harten aber wunderschönen Kurs, hin zur musiklischen Reife und zum gründlichen Verstehen der Geheimnisse der Panflöte. Vier Jahre später hat Zamfir folgendes über Radu Nechifor geschrieben: “Ich bin glücklich, ein solches Talent vorstellen zu dürfen, und ich bin stolz darauf, dass die Rumänische Panflötenwelt um eine so aussergewöhnliche Kapazität reicher geworden ist.

Im Jahre 2006 gewann Nechifor den dritten Preis, anlässlich des Mamaia Folklore Festivals und den ersten Preis am Strugurele de Aur Festival.



 
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)